Bautzenkanzlei
Ich heiße Sie auf meiner Internetseite herzlich willkommen und möchte Ihnen zunächst zu meiner Kanzlei und meinen Schwerpunktgebieten einige Informationen geben, die für Sie von Interesse sein werden.

Die Kanzlei wurde im Jahre 2005 von Rechtsanwalt Thomas Baumann durch die Übernahme der Abwicklung der Kanzlei des ehemaligen Rechtsanwalt Strauß in Bautzen gegründet. In-zwischen besteht die Kanzlei aus einem Rechtsanwalt, einer Rechtsanwaltsfachangestellten und einer Auszubildenden.

Die vorzugsweise bearbeiteten Rechtsgebiete sind das Strafrecht, das Verkehrsrecht und das Sozialrecht.

Natürlich bearbeite ich auch Angelegenheiten, die außerhalb dieser speziellen Rechtsgebiete liegen. Meine Interessen gelten dabei besonders dem Arbeitsrecht, dem allgemeinen Zivilrecht und Bußgeldangelegenheiten in allen Richtungen.

Damit nichts dem Zufall überlassen bleibt, können Sie gern nachfragen, ob ich auch Ihr Anliegen bearbeiten kann. Denn nichts ist für Sie ärgerlicher, als ein Anwalt, der vorgibt, sich in allen Rechtsgebieten auskennen zu wollen und es dann nicht kann.

Seit August 2005 habe ich die Zulassung zum Oberlandesgericht Dresden, kann Sie also an sämtlichen Amts- und Landgerichten der Bundesrepublik Deutschland und darüber hinaus am Oberlandesgericht vertreten.

Da sich Gesetze und Rechtsprechung stetig ändern, ist einem Anwalt nicht möglich, sich permanent auf allen Rechtsgebieten fortzubilden. Auch die gesamte Fachliteratur zu bewältigen und somit alle Rechtsgebiete zu überblicken, ist nicht möglich. Daher habe ich mich auf einige Rechtsgebiete spezialisiert, in denen ich Sie dann aber umfassend beraten und vertreten kann. Sie können daher darauf vertrauen, dass wenn ich für Sie tätig werde, die rechtliche Problematik Ihres Falles beherrsche.

Sollten Sie über eine Rechtsschutzversicherung verfügen, wäre es schön, wenn Sie diese direkt von dem Rechtsfall benachrichtigen. Dabei erhalten Sie eine sogenannte Schadennummer oder zumindest eine Zusage der Übernahme der Anwaltskosten. Dies erspart das Anschreiben der Versicherung durch mein Büro und ich kann sofort für Sie tätig werden. Haben Sie keine Rechtsschutzversicherung werde ich Sie in dem ersten Gespräch über die Kosten meines Tätigwerdens informieren, bzw. wir vereinbaren die Vergütung.

Zu Ihrer Information übersende ich Ihnen Abschriften oder Kopien der gewechselten oder geschriebenen Schriftsätze. Sollte es erforderlich sein, auf ein entsprechendes Anschreiben der Gegenseite zu reagieren, teile ich Ihnen dies mit und bitte Sie mich zu informieren. Das ist eine wichtige Mitarbeit des Mandanten, die meine Tätigkeit erleichtert. Meist wissen nur Sie, was genau passiert ist und müssen mir dann diese Informationen übermitteln. Ohne Ihre Mitarbeit kann ich Sie nicht umfassend betreuen.

Ich bitte Sie, bei rechtlichen Problemen und Fragen einen Besprechungs- und Telefontermin, mit meiner Mitarbeiterin zu vereinbaren, damit ich mich auf Ihre Rechtsangelegenheit gezielt vorbereiten kann. Dadurch vermeiden Sie Zeitverluste durch erfolglose Anrufe und Besuche.

Auf gute Zusammenarbeit, Ihre Bautzenkanzlei